Usingen von A-Z

Förderverein blickt auf Rekord-Spendenjahr zurück

HAUPTVERSAMMLUNG 2016 sind 22 000 Euro zusammengekommen / Für Kirchen-Innenausbau

USINGEN - (cu). Der Evangelische Förderverein blickt auf ein absolutes Rekordjahr zurück, was das Spendenaufkommen angeht. Hat der Verein in den vergangenen zehn Jahren nie mehr als 15000 Euro erhalten, so waren es 2016 gut 22 000 Euro, wie Heinz Paulick im Rahmen der Hauptversammlung am Mittwochabend im Gemeindehaus berichtete. So konnten über 23 000 Euro an die Kirchengemeinde überwiesen werden.

Vorsitzender Herbert Stellbrink dankte allen Mitgliedern und Förderern für die Unterstützung. Besonders erwähnte er einen Großspender, der 7500 Euro zur Verfügung gestellt hatte. Weitere zwei Familien hatten ebenfalls vierstellige Beträge gegeben, die sie bei privaten Feiern anstelle von Geschenken zweckgebunden erbeten und gesammelt hatten. Besonders habe der Förderverein dank der Spenden die Kirchenmusik und die Innenrenovierung der Laurentiuskirche unterstützen können, so Stellbrink. „Alle Spender haben sehr dazu beigetragen, dass wesentliche Bereiche, die ein lebendiges Gemeindeleben ausmachen, ermöglicht und unterhalten werden können“, sagte er in seiner Dankesrede.

Da die Laurentiuskirche, die ja auch Wahrzeichen Usingens ist, durchaus Förderer hat, die nicht der Glaubensgemeinschaft angehören, hatte sich der Verein in den vergangenen zehn Jahren zunehmend in diese Richtung geöffnet. Aktuell beschlossen die anwesenden 18 Mitglieder eine weitere Satzungsänderung, der zufolge nun nicht mehr alle Vorstandsmitglieder, sondern lediglich die Mehrheit einer evangelischen Kirche angehören müssen.

Bei den Vorstandswahlen ergaben sich zwei Änderungen im Leitungsgremium. Heinz Paulick, seit Bestehen des Vereins im Jahr 1999 fürs Buchhalterische zuständig, wurde mit einem Präsent verabschiedet. Seine Nachfolge tritt Karin Sußmann an, die seit über 40 Jahren in Usingen lebt. Herbert Stellbrink hat indessen das Amt mit Schriftführer Dirk Baas getauscht, der nunmehr an der Spitze steht. Komplettiert wird das Gremium durch den 2. Vorsitzenden Wolfgang Gräb und Dr. Hans-Jörg Wahl, den Delegierten des Kirchenvorstandes.

Dirk Baas kündigte im Gespräch mit dem Usinger Anzeiger an, dass der Verein durch zusätzliche öffentliche Aktionen, etwa auf dem Usinger Stadtfest, versuchen wolle, das Spendenvolumen auf einem guten Niveau zu halten. Gleichzeitig ist ihm daran gelegen, neue und jüngere Mitglieder zu gewinnen, denn das Durchschnittsalter der rund 80 Förderer liege bei fast 70 Jahren.

„Unsere Mitgliedsbeiträge sind, anders als die Spenden, eine feste Größe, mit der wir kalkulieren können“, so Baas. Auch für dieses Jahr habe sich der Verein gegenüber der Kirchengemeinde wieder verpflichtet, sie mit mindestens 7000 Euro zu fördern (siehe Kasten). Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt bei 60 Euro.

Neben der Versammlung genossen die Anwesenden am Abend einen Vortrag mit dem Titel „Altar und Kreuz“ von Dr. Markus Zink, dem Referenten für Kunst und Kirche im Zentrum Verkündigung der Landeskirche. Zink gab zahlreiche Bildbeispiele jüngerer Neugestaltungen von Altarräumen und erläuterte die teils sehr kraftvollen räumlichen Eindrücke, die sie boten, herrührend aus der Reduktion auf das Wesentliche und dem Spannungsfeld zwischen dem Altar als Tisch des Herrn und den individuellen Kreuzdarstellungen, die zumeist als Symbol der Auferstehung erkannt wurden und die Verbindung zwischen Himmel und Erde ausdrückten.

„Kreuz und Altar sind etwas, wo sich die Identität einer Gemeinde anbinden kann, darf und soll“, so Zink, der auch den umgestalteten Usinger Altarraum als gelungen ansah. Altar und Kreuz bildeten durch ihre Anordnung eine Einheit und durch das zentrale Kreuz „nimmt Gott uns richtig ins Visier“.

BU: Den neuen Vorstand des Evangelischen Fördervereins bilden Pfarrer Dr. Hans-Jörg Wahl (von links), Dirk Baas, Karin Sußmann, Wolfgang Gräb und Herbert Stellbrink. Heinz Paulick (rechts) ist nach 18 Jahren Vorstandsarbeit ausgeschieden.
Foto: Urbano

Datum: 21.04.2017
Autor: Constanze Urbano
Quelle: Usinger Anzeiger
Angezeigt: 26




zurück zurück