Usingen von A-Z

 

Wandern in Usingen und Umgebung

Wandern in Usingen

Wandern in Usingen

Wandern in Usingen

Der Taunus ist ein ideales Wandergebiet. Wir informieren Sie auf über die Wanderwege in Usingen und Umgebung sowie über die Termine der geführten Wanderungen.

Wanderwege

Usingen - Eschbach - Usingen (Wegmarkierung "Hase")

Ausgangspunkt: Bahnhof - Bahnhofstraße Richtung Innenstadt.
  • Nach 200 m links und dann nach 100 m rechts über den Fußweg zum Festplatz.
  • Schräg gegenüber den Parkplätzen führt hinter dem Wartehäuschen an der Bushaltestelle ein Fußweg hinauf zum Alten Marktplatz - weiter die Wirthstraße hoch bis zur katholischen Kirche an der Hattsteiner Allee. Nach links am Krankenhaus vorbei, immer geradeaus entlang der Lindenreihe. Genießen Sie den Panoramablick über die Taunuslandschaft.
  • An der Reithalle nach rechts Richtung Hattsteinweiher mit Blick auf den Turm der Erdfunkstelle. Kurz vor dem Weiher nach rechts in den Wald. Am Pumpenhaus vorbei wieder rechts mit leichter Steigung zum Hoheberg (sehr schöne Aussicht auf Usingen!).
  • Die Bundesstraße 456 (Usingen - Weilburg) überqueren und durch Wiesen und Felder Richtung Eschbach. Kurz vor Eschbach rechts abbiegen. Auf dem geteerten Alten Usinger Weg zurück nach Usingen. Die Bundesstraße 456 überqueren. Durch die Schillerstraße und Wirthstraße zum Alten Marktplatz, Bushaltestelle - Festplatz - Bahnhofstraße zurück zum Ausgangspunkt.
Wer genügend Zeit hat, sollte den Hattsteinweiher umrunden oder einen Abstecher nach Eschbach machen. In Eschbach gibt es ab 17.00 Uhr die Möglichkeit zur Einkehr in der "Eschbacher Katz" oder im "Deutschen Haus" in der Wernborner Straße.


Usingen - Schlappmühle - Tannenhof - Galgenkopf - Westerfelder Sportplatz (Wegmarkierung "Keiler")

Ausgangspunkt: Bahnhof - Bahnhofstraße Richtung Innenstadt.
  • Nach 200 m links und dann nach 100 m rechts über den Fußweg zum Festplatz. Schräg gegenüber den Parkplätzen führt hinter dem Wartehäuschen an der Bushaltestelle ein Fußweg hinauf zum Alten Marktplatz. Weiter die Wirthstraße hoch bis zur katholischen Kirche an der Hattsteiner Allee. Hier biegt man rechts ab in den Schlagweg und überquert nach einigen Metern die Bundesstraße 456 an der Ampelanlage. Dem Friedhofsweg folgend passiert man den Usinger Schlossgarten mit seinen schönen Eiben auf der rechten Seite.
  • Der Weg führt gerade aus weiter über den Schlappmühler Pfad entlang, bis die Straße eine scharfe Biegung macht. Hier geht es links ab, zunächst einen befestigten Wag und dann weiter über einen Grasweg bergab bis zur Bundesstraße 275 (Usingen - Bad Nauheim). Die Bundesstraße wird überquert, um an der "Schlappmühle" vorbei zum Waldrand zu gelangen. Der Waldweg steigt leicht an und führt nach zwei scharfen Abbiegungen wieder aus dem Wald heraus zum "Tannenhof" (Einkehrmöglichkeit).
  • Hier wird die Kreisstraße überquert in das Röllbachtal. Nach 2 weiteren Rechtsabbiegungen in 100 m Abstand führt der Weg über den "Röllbach" ins freie Feld mit herrlichem Blick auf Usingen. Am früheren Forsthaus vorbei bergab zur "Usa". Hier besteht die Möglichkeit, die Wanderung abzukürzen: über die neue Fußgängerbrücke durch die Gartenanlagen, an dem befestigten Weg links abbiegen bis zur Bundesstraße, diese überqueren und nach rechts dem Bürgersteig entlang. Links den Fußweg durch den Wiesengrund nehmen, durch die Gärten vorbei an der Laurentius-Kirche, dem Wahrzeichen Usingens, zurück zur Bahnhofstraße.
  • Unermüdliche setzen die o.g. Wanderung fort und überqueren die Bundesstraße 456 (Bad Homburg - Usingen). Nach 400 m führt der Weg über einen Feldweg den "Galgenkopf" hoch. Weiter durch ein Waldtälchen in Richtung "Reifertsberg" bis zum Sportplatz von Westerfeld (leichte Steigung). Dann rechts am Waldrand entlang mit schönem Panoramablick auf den Taunuskamm. Anschließend durch den Wald hangabwärts bis zur "Usa", der man bachabwärts 200 Meter folgen kann. Links abbiegen über eine Fußgängerbrücke (feuchte Stelle!). Leichter Anstieg über einen Wiesenweg bis zu einer Ruhebank. Rechts hinauf bis zur Kreisstraße, der man nach links abbiegend einige Meter folgt. Vor der Eisenbahnbrücke gleich wieder rechts in einen Fußweg, der direkt zum Ausgangspunkt am Bahnhof führt.

Weitere Informationen

Über diesen Link verlassen Sie die Website www.usingen.de Taunusklub Usingen
Über diesen Link verlassen Sie die Website www.usingen.de Naturpark Hochtaunus
Über diesen Link verlassen Sie die Website www.usingen.de Wandertourenplaner für Usingen
Über diesen Link verlassen Sie die Website www.usingen.de Usinger Wanderwege bei www.wanderkompass.de


Wandern auf den Spuren der Hugenotten und Waldensern

Um das Bewusstsein für das Kulturerbe der Hugenotten und Waldenser auch in Deutschland zu bewahren, wurde 2009 in der Hugenottenstadt Neu-Isenburg ein Trägerverein gegründet, der sich für die Realisierung des Kulturfernwanderweges "Hugenotten- und Waldenserpfad" einsetzt. Wichtige Themen sind hierbei auch Exil, Migration und Integration. Es gibt eine enge Kooperation mit vielen Partnern aus Frankreich, Italien und der Schweiz.

Auch im Taunus werden einige Orte, so auch Usingen, durchquert. Daher können die Wanderer auch im Stadtgebiet markierte Wanderwege finden. Weitere Informationen zu den einzelnen Strecken können Sie direkt auf der Homepage des Vereins finden:

Über diesen Link verlassen Sie die Website www.usingen.de http://www.hugenotten-waldenserpfad.eu/

Anlässlich des Hessentags 2011 in Oberursel werden geführte Wandertouren im Taunus und an der Lahn angeboten. Eine nähere Beschreibung der geplanten Touren erhalten Sie hier:

Über diesen Link verlassen Sie die Website www.usingen.de http://www.hugenotten-waldenserpfad.eu