Usingen von A-Z

 

Stadtwaldinformationen

Revierförsterei Usingen / Brennholzbestellungen:
Waldgemarkungen Usingen Unterwald, Eschbach, Michelbach, Wernborn, Kransberg
Forstamtmann Karl-Matthias Groß


Revierförsterei Merzhausen / Brennholzbestellungen:
Waldgemarkungen Usingen Oberwald, Merzhausen und Wilhelmsdorf
Dipl Ing Forstwirtschaft Sigrid Büschken


Herbststimmung im Eichen Buchenwald
Der Stadtwald Usingen befindet sich im Naturraum östlicher Hintertaunus in Höhenlagen zwischen 220 und 500 m ü. NN. Grundgesteine sind Ton- und Grauwackenschiefer und Quarzit.

Waldfläche Stadt Usingen Stand Forsteinrichtung 2002:
1864 Hektar = 18,6 Quadratkilometer.

Gesamtfläche der Usinger Gemarkung: 5586 Hektar = 55,9 qkm.
Bewaldungsprozent: 33 %

Stand 2013 : bei 14.900 Einwohnern 0,13 ha Wald pro Einwohner = 36 x 36 m



Stand 2002:
Trauben-Eiche Rot-Buche Sonstiges Laubholz Fichte und Douglasie Kiefer und Lärche Grenzwirtschaftswald Waldwiesen, Gewässer, Wege
15 % 31 % 3 % 26 % 8 % 9 % 3 %

Baumarten, die selten vorkommen: Esche, Bergahorn, Weißtanne

Baumarten, die in den letzten 20 Jahren an Waldrändern angepflanzt wurden: Roteiche, Wildkirsche, Speierling, Elsbeere, Walnuß, Linde, Robinie, Wildapfel, Wildbirne, Bergulme, Rosskastanie, Mehlbeere, Feldahorn, Eibe

Baumarten, die sich gut selbst verjüngen: Rotbuche, Birke, Salweide, Zitterpappel, Hainbuche, Fichte, Roterle

Nachhaltiger Hiebssatz pro Jahr : 11.100 Festmeter = Kubikmeter.
Das sind 370 voll beladene Holztransporter.
Das entspricht einem Zuwachs von 6,1 Festmeter pro Jahr und Hektar Wirtschaftswald.
Dies entspricht 6 Baumstämmen mit 15 Meter Länge und 30 cm Durchmesser.

In den Bäumen des Usinger Waldes sind ca. 120.000 Tonnen Kohlenstoff gespeichert.